Fehler bei der Windows-Systemwiederherstellung: Wie wird er behoben?

Die Systemwiederherstellung ist eine wichtige Funktion von Windows, da Sie damit den Betriebszustand bestimmter Elemente wiederherstellen können. Ein Fehler bei der Systemwiederherstellung beunruhigt aktive Benutzer der Gelegenheit sehr, denn dann wird das Backup unbrauchbar und darauf basiert die Hoffnung.

Fehler bei der Systemwiederherstellung

Systemwiederherstellung funktioniert nicht: Ursachen

Wenn die Systemwiederherstellung nicht funktioniert, liegt der Grund höchstwahrscheinlich in einer der Phasen des Verfahrens. Oft erweisen sich die Wiederherstellungspunkte selbst als unbrauchbar, wenn sie durch Virenbefall oder unsachgemäße Manipulation durch den Benutzer beschädigt wurden.

Siehe auch: Wie erstelle ich einen Wiederherstellungspunkt in Windows 10?

Es ist auch wahrscheinlich, dass die Funktion selbst einige Fehler aufweist, sie sollten behoben werden, das Problem wird regelmäßig während Windows-Updates beobachtet, im Laufe der Zeit wird die Situation vom Hersteller gelöst.

Systemwiederherstellung funktioniert nicht

Die Windows-Systemwiederherstellung funktioniert aufgrund mangelnder Systemintegrität nicht, wenn sie falsche Registrierungseinstellungen, defekte Schlüssel, beschädigte Dateien oder Konflikte enthält.

Unerwarteter Fehler während der Systemwiederherstellung

Der Windows 10-Systemwiederherstellungsfehler ist in letzter Zeit sehr weit verbreitet, daher hat Microsoft eine Lösung für diese Situation veröffentlicht. Wir stellen sofort fest, dass diese Aktion etwas schwierig ist, da sie sehr lang ist und die Anweisungen genau befolgt werden müssen.

Dieses Problem wird normalerweise von dem Code E_UNEXPECTED (0x8000FFFF) begleitet. Sie müssen also die folgenden Komponenten manuell reparieren:

  1. Sie müssen das Windows AIK herunterladen und auf Ihrem Computer installieren;

Unerwarteter Fehler während der Systemwiederherstellung

  1. Jetzt sollten Sie ein Image der Windows RE-Umgebung erstellen, die Aktion wird wie folgt ausgeführt:
    1. Suchen Sie das installierte Element in der Liste „Alle Programme“;
    2. Win + R und cmd eingeben;
    3. Sie müssen die Install.wim-Datei duplizieren, Sie sollten sie von der Installationsdiskette nehmen. Sie können die Prozedur mit den Befehlen ausführen:
      1. md C:\OS_Duplicate
      2. md C:\OS_Duplicate\mount
  • copy D:\sources\install.wim C:\OS_ Duplicate, hier sollte D durch den Laufwerksbuchstaben des Installationssystems ersetzt werden.
  1. Der ImageX-Befehl sollte die gerade erstellte Datei verwenden. Fügen Sie dazu in die Konsole ImageX /mountrw C:\OS_ Duplicate\install.wim 1 C:\OS_ Duplicate\mount ein;
  2. Das Windows RE-Image muss aus dem Installationsimage kopiert werden. Das Verfahren ist einfach durchzuführen:
    1. md C:\WindowsRE
    2. md C:\WindowsRE\mount
  • Kopieren Sie C:\OS_Duplicate\mount\windows\system32\recovery\winre.wim C:\WindowsRE\

Siehe auch: Wie kann man das Windows 7-System zurücksetzen?

  1. Sie können das generierte Image mit dem Befehl ImageX /unmount C:\OS_ Duplicate\mount entfernen, aber erst, nachdem Sie das zuvor beschriebene Verfahren abgeschlossen haben.
  1. Jetzt ist die Vorbereitungsphase vorbei und Sie sollten die Windows RE-Umgebung reparieren. Aktionen sind wie folgt:
    1. Das zuvor generierte Image sollte mit dem Befehl ImageX /mountrw C:\WindowsRE\winre.wim 1 C:\WindowsRE\mount;
    2. Jetzt muss der Fix mit installiert werden
    3. Dism /image:C:\WindowsRE\mount /Add-Package:c:\TEMP\Windows6.1-KB2709289-x64.msu
    4. Der Eingriff sollte ohne Komplikationen verlaufen, Sie können das korrekte Ergebnis mit überprüfen
    5. Dism /image:C:\WindowsRE\mount /Get-Packages;
    6. Änderungen sollten dank ImageX.exe /unmount /commit C:\WindowsRE\mount gespeichert werden.
  2. Die letzte Stufe bei der Bildung des RE-Umweltträgers ist:
    1. Eine neue Datei wird benötigt, um das Bild zu erstellen, mit dem es erstellt wird
      cmd amd64 C:\WinREx64;
    2. Die Datei „Winre.wim“ muss entlang des Pfads „ISO\sources“ dupliziert und in „Boot.wim“ umbenannt werden. Dazu kopieren Sie C:\WindowsRE\winre.wim C:\WinREx64\ISO\sources\boot.wim;
    3. Sie sollten das Image auf einer beliebigen virtuellen oder physischen Festplatte bereitstellen.

Lösung für Fehler 0x800070091

Eine andere Art von Problem, das wahrscheinlich in zukünftigen Systemupdates behoben wird. Besonders häufig wird der Fehler durch ein vorläufiges Windows-Update provoziert. Zwischen dem Backup-Punkt und dem aktuellen Moment in den Top Ten wurde häufig ein Update durchgeführt, dessen Rollback einen Fehler verursacht. Glücklicherweise ist dieser Fehler leicht zu beheben.

Siehe auch: Wie kann man seinen Computer optimieren?

Um die Funktion wieder in einen funktionierenden Zustand zu versetzen, müssen Sie nur den WindowsApps-Ordner löschen, der jedoch vom System vor Änderungen geschützt ist. Sie sollten also zuerst die Zugriffsrechte ändern, am einfachsten geht das mit dem Befehl TAKEOWN / F “C:\Program Files\WindowsApps” /R /DY – damit eine Gruppe von Benutzern mit Administratorrechten die bearbeiten kann Ordner und Daten darin. Manchmal dauert der Vorgang sehr lange.

Jetzt sollten Sie die Anzeige von System- und versteckten Ordnern aktivieren. Dies geschieht im Abschnitt “Ordneroptionen” auf der Registerkarte “Ansicht”.

Windows Systemwiederherstellung funktioniert nicht Foto 1

Dann können Sie manuell zu dem Ordner navigieren, der sich in Program Files befindet, und Sie müssen ihn entfernen. Zuerst ist es besser, ihn umzubenennen. Leider enthält der Ordner Dateien, die vom System verwendet werden, also müssen Sie Unlocker verwenden, die Funktion Umbenennen auswählen und dem Ordner einen beliebigen Buchstaben oder eine Zahl hinzufügen.

Windows-Systemwiederherstellung funktioniert nicht Foto 2

Systemüberprüfung

Sie müssen ein Tool ausführen, das die Systemkomponenten überprüft. In Windows ist eine solche Funktion bereits eingebaut, sie muss nur über die Konsole verwendet werden.

  1. Drücken Sie Win + R und cmd;
  2. Geben Sie sfc /scannow ein.

Windows-Systemwiederherstellung funktioniert nicht Foto 3

Eine umfassende Überprüfung der Integrität von Systemkomponenten, einschließlich der Wiederherstellungsfunktion, wird durchgeführt. Oft hat diese Option einen positiven Effekt, manchmal muss man die Funktion aber manuell neu starten. Es ist notwendig, alle vorherigen Punkte zu löschen und einen neuen zu erstellen und dann zu versuchen, dorthin zurückzukehren.

Windows-Systemwiederherstellung funktioniert nicht Foto 4

Lesen Sie auch: Fehler 0x80070005 in Windows 10

Als letzte Möglichkeit müssen Sie das System neu installieren oder aktualisieren, falls eine solche Funktion vorhanden ist. In einigen Fällen hilft das Microsoft Fix It-Dienstprogramm.

Windows-Systemwiederherstellung funktioniert nicht Foto 5

Laptops verfügen über einen integrierten Wiederherstellungsmanager, sodass Sie ihn verwenden können, um auf den Werkszustand zurückzusetzen.

Normalerweise helfen die oben genannten Maßnahmen, den korrekten Betrieb der Funktionalität wiederherzustellen, und nur als letztes Mittel müssen Sie auf ein Rollback oder eine Neuinstallation des Systems zurückgreifen.

Wenn Sie noch Fragen zum Thema „Was tun, wenn beim Wiederherstellen des Windows-Systems ein Fehler aufgetreten ist?“ haben, können Sie diese gerne in den Kommentaren stellen

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.