Computer mit Windows 7, 10 sieht die Maus nicht – 13 Lösungen für das Problem

Oft gibt es Situationen, in denen der Computer die Maus nicht sieht, hauptsächlich hängt das Problem mit Windows 7, 8, 10 zusammen, aber manchmal betrifft es auch den Mac. Dieses Problem kann viele Gründe haben: von den banalsten (wie das Fehlen von Treibern) bis hin zu den komplexeren (ein getrennter Stecker auf der Platine, ein unsachgemäßer Betrieb des Chipsatzes oder Probleme mit der Stromversorgung). In den meisten Fällen ist das Problem ganz einfach gelöst, aber in der Praxis müssen Sie im Durchschnitt 3-5 verschiedene Aktionen ausführen, um die Ursache des Fehlers zu verstehen. Unsere Anleitungen ermöglichen es Ihnen, die Art der Störung zu verstehen und sie zu beseitigen, ohne verwirrt zu werden.

Warum sieht der Computer die Maus nicht?

Wir stellen sofort fest, dass die Situationen, in denen der Computer Tastatur und Maus nicht sieht, sehr ähnlich sind. Sie sind für die meisten anderen USB-Geräte ähnlich, daher gelten die gleichen Gründe für Flash-Laufwerke, Drucker, Modems usw.

Warum der Computer die Maus nicht sieht:

  • der USB-Anschluss funktioniert überhaupt nicht oder nicht richtig;
  • drahtlose Kommunikationstechnologien sind inaktiv;
  • entladener Akku des drahtlosen Geräts;
  • das Signal erreicht die Maus nicht;
  • das Kabel des Geräts ist unterbrochen;
  • Inkompatibilität mit Software oder Portversion;
  • fehlende oder defekte Treiber;
  • der Computer schaltet die Maus im Energiesparmodus aus;
  • Schnellstart ist konfiguriert;
  • nicht genug Essen.

Siehe auch: Warum funktioniert das Mausrad nicht?

Was tun, wenn der Computer die USB-Maus oder -Tastatur nicht erkennt?

Zunächst empfehlen wir Ihnen, Ihren Computer neu zu starten. Wenn eingeschaltet, kann alles funktionieren, da einige Treiber einen Neustart des PCs erfordern. Es ist ratsam, den Computer vollständig auszuschalten, den Netzstecker zu ziehen, den Netzschalter zu drücken, um die Restströme abzubauen, und ihn erst nach 10 Minuten wieder einzuschalten. Sobald dies erledigt ist, können wir mit gezielteren Korrekturmethoden fortfahren.

Methode 1: Überprüfen Sie die USB-Anschlüsse

Beginnen wir von vorne und prüfen, ob es die USB-Anschlüsse sind oder nicht. Ihre Funktionsunfähigkeit kann durch eine Reihe von Gründen verursacht werden, wir werden sie nicht berücksichtigen, aber wir werden uns sofort mit der Analyse und Behebung von Problemen befassen.

Was tun, wenn der Computer die kabelgebundene Maus nicht erkennt:

  • Wir entfernen alle zwischengeschalteten Geräte und schließen direkt an den USB-Anschluss des PCs an. Es ist höchst unerwünscht, die Maus an den Eingang der Tastatur anzuschließen oder dafür einen Hub oder Splitter zu verwenden. Wir verbinden das Kabel nur mit dem Anschluss am Computer.
  • Überprüfung des Login-Status. In Laptops, Tablets, Netbooks etc. sind sie sehr oft verstopft. Staub, Schmutz, Samensplitter und andere Fremdkörper sollten sich nicht im Inneren befinden. Es lohnt sich, nicht nur alles Unnötige zu entfernen, sondern auch die Kontakte mit einem in Alkohol getauchten Wattestäbchen zu reinigen.

Der Computer erkennt die Maus nicht

  • Wir wechseln zu den Anschlüssen auf der Rückseite. Meistens sind sie direkt mit dem Motherboard verbunden, und die vorderen Eingänge erfolgen über einen Adapter, ein Verlängerungskabel. Um die Stabilität zu erhöhen und die Latenz zu reduzieren, ist es besser, nur die hinteren Anschlüsse zu verwenden.
  • Überprüfen Sie, ob der USB-Controller mit dem Motherboard verbunden ist. Beim Reinigen oder Zusammenbauen durch einen unerfahrenen Meister könnte vergessen werden, das Kabel mit der Platine zu verbinden, weshalb der Eingang nicht funktioniert.
  • Wir überprüfen die Aktivität des USB-Controllers im BIOS. Um es einzugeben, müssen Sie den PC neu starten und beim Start Del, F10, F9 oder andere Tasten drücken (am unteren Bildschirmrand sollte eine Eingabeaufforderung angezeigt werden). Höchstwahrscheinlich befindet sich diese Option in der Spalte „Integrated Peripherals“, wo Sie „USB EHCI Controller“ auf „Enabled“ stellen müssen.

Methode 2: Wechseln Sie zu USB 2.0

Wenn der Computer die Maus nicht erkennt, aber eingeschaltet ist, handelt es sich möglicherweise um die falsche USB-Version. Viele ältere Geräte funktionieren nicht richtig an Ports der USB 3.0-Version. Es ist besser, zu einem anderen zu wechseln, der 2.0 ist (in der Nähe befinden sich entsprechende Markierungen).

Der Computer erkennt die Maus nicht

Methode 3: Gerätetreiberkonflikt lösen

Wenn der Computer die Maus nach dem Anschließen anderer Geräte nicht mehr sieht, liegt dies höchstwahrscheinlich an Hardwarekonflikten. Dies kann sowohl unter Windows 7 als auch unter Windows 10 passieren. Wir empfehlen Ihnen, alle externen Geräte auszuschalten und zu überprüfen, ob die Maus funktioniert. Wenn dies der Fall ist, schließen wir die Geräte nacheinander an, und wenn wir den Übeltäter finden, aktualisieren wir die Treiber dafür.

Methode 4: Diagnose des Kabelzustands

Bei kabelgebundenen Mäusen, besonders bei preiswerten, ist sehr oft das Kabel beschädigt. Es verbiegt sich oft am Stecker oder franst auf dem Tisch aus. Wir empfehlen Ihnen, das Kabel visuell auf fragwürdige Stellen zu untersuchen und dann zu versuchen, sie zu verschieben. Wenn die Maus beim Berühren des Kabels zu arbeiten beginnt, wird sie nicht erneut erkannt, höchstwahrscheinlich ist sie darin. Es gibt 2 Möglichkeiten: Löten Sie den Draht im Problembereich oder ersetzen Sie das Kabel vollständig (es wird im Mauskörper abgeschraubt).

Der Computer erkennt die Maus nicht

Methode 5: Energiesparmodus ausschalten

Standardmäßig haben Laptops möglicherweise die Option, USB-Geräte im Energiesparmodus auszuschalten. Ist dies der Fall, wird die Maus bei Erreichen eines bestimmten Ladezustands automatisch deaktiviert. Das lässt sich ganz einfach in den Einstellungen beheben.

So beheben Sie das Problem, wenn der PC die Maus nicht sieht:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (RMB) auf Start und wählen Sie „Geräte-Manager“.
  2. Öffnen Sie die Liste „USB-Controller“ und versuchen Sie, die Option in der Liste zu finden, die der Maus entspricht. Wenn es keine bemerkenswerten Funktionen hat, trennen wir das Gerät und verbinden es erneut, wobei wir uns merken, welches Element hinzugefügt wurde.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Element und gehen Sie zu “Eigenschaften”.
  4. Gehen Sie zum Abschnitt “Energieverwaltung” und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen “Ausschalten zulassen …”.
  5. Wir wenden die Parameter an und verlassen sie.

Der Computer erkennt die Maus nicht

Siehe auch: Laptop-Tastatur funktioniert nicht?

Methode 6: Überprüfen Sie, ob die Maus richtig erkannt wird

Wenn der Computer die Maus sieht, aber nicht funktioniert, kann es sein, dass das Gerät nicht richtig erkannt wird. Was meinen wir, wenn wir schreiben: „Der Computer sieht die Maus, aber der Cursor bewegt sich nicht“? Der Laser auf der Unterseite des Geräts leuchtet, es gibt eine Hintergrundbeleuchtung und eine Benachrichtigung wird angezeigt, dass ein neues Gerät verbunden wird. Wir empfehlen Ihnen, den Maustreiber einfach zu deinstallieren und ihn beim nächsten Verbinden mit dem Gerät automatisch installieren zu lassen. Das Aktionsprinzip ist das gleiche wie im vorherigen Absatz (die ersten 3 Schritte), aber statt “Eigenschaften” wählen Sie “Löschen”.

Warum sieht ein Computer mit Windows 7, 10 die Maus nicht und was soll ich tun?

Wenn dies nicht hilft, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Methode 7: Installieren Sie neue Treiber

Auf dem Computer müssen lediglich die neuesten Treiber für alle Geräte installiert sein. In diesem Fall interessiert uns das Vorhandensein eines Treibers für den Controller, den Chipsatz und die Maus selbst. Mit dem DriverPack Solution Kit können wir die gesamte erforderliche Software automatisch installieren. Dies ist ein schneller und einfacher Weg, aber bei weitem nicht der beste. Idealerweise sollten Sie die Websites Ihrer Gerätehersteller besuchen und von dort Treiber herunterladen. Für Bloody-Mäuse finden wir beispielsweise die notwendige Software im Büro. Seite hier hier.

Methode 8: Schnellstart deaktivieren

Das Deaktivieren der Schnellstartfunktion des Betriebssystems hat einigen Benutzern geholfen. Es ermöglicht Ihnen, Windows 8, 10 aus dem Ruhezustand und in ihn zu übertragen. Wenn einige Treiber nicht richtig funktionieren, kann es zu einem Verlust des stabilen Betriebs der Maus kommen.

Was müssen wir tun:

  1. Öffnen Sie die “Systemsteuerung” aus dem Startmenü oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie das gewünschte Element aus.
  2. Gehen Sie zu “Energieoptionen” und öffnen Sie die Registerkarte “Aktion der Einschalttasten”.
  3. Klicken Sie auf den Link “Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind”.
  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Schnellstart aktivieren“.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Änderungen speichern”.

Der Computer erkennt die Maus nicht

Methode 9: Probleme mit der Stromversorgung diagnostizieren

In meiner Praxis gab es Fälle, in denen der Computer die Bewegung des Mauszeigers aufgrund von Strommangel nicht anzeigte. Das Netzteil kann einfach nicht genug Strom liefern, um alle Komponenten zu betreiben. Hier gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder das System fährt komplett herunter (unter Last oder auch ohne), oder das System trennt alle sekundären Geräte, einschließlich USB-Geräte. Es kann auch Probleme bei der Stromverteilung durch das Motherboard geben. Das können wir mit einem Multimeter überprüfen. Wenn das Problem wirklich auftritt, müssen Sie an der Verbesserung des PCs arbeiten.

Der Computer erkennt die drahtlose Maus nicht – wie kann das Problem behoben werden?

Die Bluetooth-Maus wird möglicherweise aus anderen Gründen als dem USB-Gegenstück nicht auf dem System angezeigt. Damit hat sie sich einen eigenen Platz in unserem Ratgeber verdient.

So wählen Sie: Wie wählt man eine kabellose Maus aus?

Methode 1: Deaktivieren Sie den Flugzeugmodus und schalten Sie Bluetooth ein

Wir raten Ihnen, sofort zu prüfen, ob der Modus im “Flugzeug” bei uns inaktiv ist. Wir können dies im Benachrichtigungszentrum (untere rechte Ecke) tun. Als nächstes überprüfen wir die Aktivität von Bluetooth, dazu drücken wir die gewünschte Tastenkombination auf der Tastatur (normalerweise aus der F1-12-Serie, sie hat die entsprechende Markierung). Damit die Funktion funktioniert, ist es wichtig, die Fn-Taste gedrückt zu halten und erst dann auf die gewünschte Schaltfläche zu klicken.

Der Computer erkennt die Maus nicht

Methode 2: Überprüfen Sie den Zustand des Empfängers

Alle drahtlosen Netzwerke funktionieren, aber der Computer erkennt die drahtlose Maus immer noch nicht? Vielleicht funktioniert der mitgelieferte Empfänger nicht richtig. Sie sollten Treiber dafür installieren und mehrere verschiedene Anschlüsse ändern. Außerdem verfügen viele Mäuse über eine entsprechende Anzeige, die anzeigt, dass das Gerät mit dem Empfänger verbunden ist. Wir schauen uns an, gibt es wirklich eine Verbindung zwischen diesen Accessoires.

Methode 3: Laden Sie die Maus auf

Alle kabellosen Mäuse werden mit Akku oder Batterien betrieben. Im ersten Fall lohnt es sich, die Maus aufzuladen, im zweiten – die Batterien auszutauschen.

Der Computer erkennt die Maus nicht

Methode 4: Ermitteln Sie den Signalabdeckungsbereich des Empfängers

Wir können dies in der Praxis tun, indem Sie einfach die Maus zum Empfänger bringen, der mit dem Computer verbunden ist. Wenn im Nahbereich alles funktioniert, entfernen Sie sich etwas. So finden wir den Bereich, in dem die Maus richtig funktionieren kann. Künftig können wir bereits die Systemeinheit versetzen oder die Konfiguration des Arbeitsplatzes verändern.

Wenn nichts hilft

Es kommt auch vor, dass jede Manipulation nicht dazu beiträgt, den normalen Betrieb der Maus wiederherzustellen. Warum könnte das passieren:

  • Die Maus ist nicht mit der Windows-Version kompatibel. Einige ältere Geräte werden in Windows 10 nicht richtig behandelt, und möglicherweise fehlen Treiber. Umgekehrt passiert es auch, wenn sehr „schicke“ Gaming-Geräte Kompatibilitätsprobleme mit Windows XP und älteren Versionen haben. Der einzige Ausweg ist ein Rollback auf ein unterstütztes Betriebssystem.
  • Das Gerät wird nicht erkannt oder nicht erkannt. Wir versuchen, die erforderlichen Treiber zu installieren oder den Connector zu ändern.
  • Die Maus, das Mauskabel, der Anschluss oder das Bluetooth-Sende-/Empfangsgerät ist defekt. Beschädigt werden können auch die Eingänge am Computer, die Leitungen in der Systemeinheit, die Kontakte der Hauptplatine usw. Hier ist bereits eine Reparatur erforderlich.

Dies sind alle Gründe, warum der Computer die Maus oder andere Geräte nicht erkennt, sowie Möglichkeiten, sie selbst zu beheben. In 95% der Fälle wird eine der aufgeführten Methoden ein positives Ergebnis erzielen. In den verbleibenden Fällen müssen Sie eine neue Maus kaufen oder sich an ein Servicecenter wenden, um Hilfe zu erhalten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.